Dem Unbekannten einen Namen geben und Ordnung ins Chaos bringen

Der erste Schritt ist oftmals verbunden mit verständlichen Berührungsängsten und vielen Unsicherheiten.
Ein Erstgespräch dient dazu Klarheit, Struktur und Sicherheit zu vermitteln. Wir vereinbaren ein gemeinsames Therapieziel und besprechen die für Sie geeigneten Methoden und Vorgehensweisen um dieses zu erreichen.

Die meisten Erkrankungen haben mehr als eine Ursache und brauchen daher auch eine ganzheitliche Sicht in der Behandlung.

Symptome, Störungen und Krankheiten sind immer auf organische, psychische und soziale Einflussfaktoren zurückzuführen. Daher ist es für die Nachhaltigkeit und Effizienz einer Behandlung auch nötig, sich aller Faktoren bewusst zu werden und in die Therapie zu integrieren. Sowohl für ambulante als auch stationäre Patienten bietet die EMCO Privatklinik hier die optimalen Voraussetzungen für eine fächerübergreifende, ganzheitliche Behandlung.

Ihre seelische Gesundheit verdient höchstes Fachwissen.

Der klinische Psychologe ist die erste Anlaufstelle wenn es darum geht, seelische Schmerzen professionell zu diagnostizieren, zu behandeln oder – wenn nötig – zur Abklärung der Symptome weitere Fachdisziplinen einzubeziehen.
Keine andere psychologische oder psychotherapeutische Disziplin ist von Gesetzes wegen befugt psychische Erkrankungen zu diagnostizieren bzw. psychodiagnostische Verfahren anzuwenden. Der klinische Psychologe verfügt über ein sehr breitgefächertes Spektrum an Interventionsmöglichkeiten, ist nicht an eine psychotherapeutische Schule gebunden, sondern integriert ganz individuell die Methoden aus verschiedenen psychotherapeutischen Strömungen um eine bestmögliche Behandlung anzubieten.
 
Bitte nehmen Sie im Sinne Ihrer Gesundheit Abstand von Berufsgruppen oder Personen die ohne oben genannte Qualifikationen psychologische Behandlungen, Diagnostik oder Heilverfahren anbieten! Erste Anlaufstelle bei psychischen Störungen muss ein Facharzt für Psychiatrie oder ein klinischer Psychologe sein, nur hier kann entschieden werden in welcher Form eine Behandlung zu erfolgen hat.

Weil Körper und Psyche immer in Wechselwirkung stehen.

Die Zusammenhänge zwischen der Seele und dem Körper wahrzunehmen und sich dieser untrennbaren Einheit bewusst zu werden – das ist ein sehr wichtiger Teil um zu erkennen und zu verstehen was auch mögliche Lösungen sein könnten.

Hilfe zur Selbsthilfe

Bio-, und Neurofeedback bieten uns als Methode die Möglichkeit zu sehen was unser Körper sowohl im Stress als auch in der Entspannung macht. Seelischen Vorgänge gewinnen dadurch an Plastizität, sie werden sichtbar und auch beeinflussbar. Neurofeedback hat sich gerade bei Kindern mit ADS oder ADHS als wirksam erwiesen, es eröffnet betroffenen Kindern bzw. Eltern eine Behandlungsmöglichkeit auf nicht – medikamentöser Basis.

Die Depression hat viele Gesichter – manchmal trägt sie sogar Masken um unerkannt zu bleiben.

Jeder Tag mit einer Depression ist Lebenszeit – warten Sie nicht damit sich professionelle Hilfe eines Psychologen oder eines Facharztes für Psychiatrie zu holen.
Black dog named depression
Living with a black dog

Normale Reaktionen auf außergewöhnliche Belastungen im Leben.

Manchmal erleben wir Situationen die unsere normalen Bewältigungsstrategien überfordern. Das Erlebte holt einen dann in der Gegenwart immer wieder ein, die Erinnerung ist quälend, man versucht Situationen, Orte, Menschen zu meiden, Alpträume stören den Schlaf usw. Das sind nur einige der Symptome dafür, dass ein Lebensereignis nicht ausreichend verarbeitet wurde. In der Traumatherapie wird nach ausreichender Stabilisierung des Patienten und Aktivierung von individuellen Ressourcen dieses Ereignis einer Verarbeitung zugeführt. Damit die seelischen Wunden heilen können und Vergangenes auch als solches wahrgenommen werden kann.

Wenn das Leben, die Gedanken und die Gefühle sich nur noch darum drehen.

Egal ob Nikotin, Alkoholismus, Drogen, Beruhigungsmittel, Arbeit, Nahrungsmittel, Glücksspiel..... Abhängig zu sein beeinträchtigt die Lebensqualität, macht unflexibel, schränkt ein. Meist leiden auch Angehörige von Betroffenen sehr unter der Hilflosigkeit nichts tun zu können um einem geliebten Menschen zum “Aufhören” zu bringen. An der Emco Klinik bieten wir sowohl stationär als auch ambulant ein Umfeld in dem Suchtprobleme Platz finden, ohne zu werten, ohne Schuldzuweisungen haben Sie die Möglichkeit zu verstehen was die Gründe für Ihr Problem sind. Gemeinsam können wir daran arbeiten, dass Sie zu einem freien, uneingeschränkten Leben ohne Suchtdruck zurückfinden.

Tausche Depression gegen gebrochenes Bein.....

“In jeder Krise steckt auch eine Chance.” Eine bekannte chinesische Weisheit, die gerade im Falle psychischen Leides viel an Wahrheit in sich birgt. Sie müssen Krisen nicht alleine meistern, wenn Sie das Gefühl haben nicht mehr weiter zu kommen. Oft hilft schon ein einziges Gespräch um wieder Struktur und Klarheit in die Gedanken und Gefühle zu bringen....und um an Krisen zu wachsen, sich weiterzuentwickeln, von sich selbst zu lernen.

Dem Unbekannten einen Namen geben und Ordnung ins Chaos bringen

Der erste Schritt ist oftmals verbunden mit verständlichen Berührungsängsten und vielen Unsicherheiten.
Ein Erstgespräch dient dazu Klarheit, Struktur und Sicherheit zu vermitteln. Wir vereinbaren ein gemeinsames Therapieziel und besprechen die für Sie geeigneten Methoden und Vorgehensweisen um dieses zu erreichen.

Die meisten Erkrankungen haben mehr als eine Ursache und brauchen daher auch eine ganzheitliche Sicht in der Behandlung.

Symptome, Störungen und Krankheiten sind immer auf organische, psychische und soziale Einflussfaktoren zurückzuführen. Daher ist es für die Nachhaltigkeit und Effizienz einer Behandlung auch nötig, sich aller Faktoren bewusst zu werden und in die Therapie zu integrieren. Sowohl für ambulante als auch stationäre Patienten bietet die EMCO Privatklinik hier die optimalen Voraussetzungen für eine fächerübergreifende, ganzheitliche Behandlung.

Ihre seelische Gesundheit verdient höchstes Fachwissen.

Der klinische Psychologe ist die erste Anlaufstelle wenn es darum geht, seelische Schmerzen professionell zu diagnostizieren, zu behandeln oder – wenn nötig – zur Abklärung der Symptome weitere Fachdisziplinen einzubeziehen.
Keine andere psychologische oder psychotherapeutische Disziplin ist von Gesetzes wegen befugt psychische Erkrankungen zu diagnostizieren bzw. psychodiagnostische Verfahren anzuwenden. Der klinische Psychologe verfügt über ein sehr breitgefächertes Spektrum an Interventionsmöglichkeiten, ist nicht an eine psychotherapeutische Schule gebunden, sondern integriert ganz individuell die Methoden aus verschiedenen psychotherapeutischen Strömungen um eine bestmögliche Behandlung anzubieten.
 
Bitte nehmen Sie im Sinne Ihrer Gesundheit Abstand von Berufsgruppen oder Personen die ohne oben genannte Qualifikationen psychologische Behandlungen, Diagnostik oder Heilverfahren anbieten! Erste Anlaufstelle bei psychischen Störungen muss ein Facharzt für Psychiatrie oder ein klinischer Psychologe sein, nur hier kann entschieden werden in welcher Form eine Behandlung zu erfolgen hat.

Weil Körper und Psyche immer in Wechselwirkung stehen.

Die Zusammenhänge zwischen der Seele und dem Körper wahrzunehmen und sich dieser untrennbaren Einheit bewusst zu werden – das ist ein sehr wichtiger Teil um zu erkennen und zu verstehen was auch mögliche Lösungen sein könnten.

Hilfe zur Selbsthilfe

Bio-, und Neurofeedback bieten uns als Methode die Möglichkeit zu sehen was unser Körper sowohl im Stress als auch in der Entspannung macht. Seelischen Vorgänge gewinnen dadurch an Plastizität, sie werden sichtbar und auch beeinflussbar. Neurofeedback hat sich gerade bei Kindern mit ADS oder ADHS als wirksam erwiesen, es eröffnet betroffenen Kindern bzw. Eltern eine Behandlungsmöglichkeit auf nicht – medikamentöser Basis.

Die Depression hat viele Gesichter – manchmal trägt sie sogar Masken um unerkannt zu bleiben.

Jeder Tag mit einer Depression ist Lebenszeit – warten Sie nicht damit sich professionelle Hilfe eines Psychologen oder eines Facharztes für Psychiatrie zu holen.
Black dog named depression
Living with a black dog

Normale Reaktionen auf außergewöhnliche Belastungen im Leben.

Manchmal erleben wir Situationen die unsere normalen Bewältigungsstrategien überfordern. Das Erlebte holt einen dann in der Gegenwart immer wieder ein, die Erinnerung ist quälend, man versucht Situationen, Orte, Menschen zu meiden, Alpträume stören den Schlaf usw. Das sind nur einige der Symptome dafür, dass ein Lebensereignis nicht ausreichend verarbeitet wurde. In der Traumatherapie wird nach ausreichender Stabilisierung des Patienten und Aktivierung von individuellen Ressourcen dieses Ereignis einer Verarbeitung zugeführt. Damit die seelischen Wunden heilen können und Vergangenes auch als solches wahrgenommen werden kann.

Wenn das Leben, die Gedanken und die Gefühle sich nur noch darum drehen.

Egal ob Nikotin, Alkoholismus, Drogen, Beruhigungsmittel, Arbeit, Nahrungsmittel, Glücksspiel..... Abhängig zu sein beeinträchtigt die Lebensqualität, macht unflexibel, schränkt ein. Meist leiden auch Angehörige von Betroffenen sehr unter der Hilflosigkeit nichts tun zu können um einem geliebten Menschen zum “Aufhören” zu bringen. An der Emco Klinik bieten wir sowohl stationär als auch ambulant ein Umfeld in dem Suchtprobleme Platz finden, ohne zu werten, ohne Schuldzuweisungen haben Sie die Möglichkeit zu verstehen was die Gründe für Ihr Problem sind. Gemeinsam können wir daran arbeiten, dass Sie zu einem freien, uneingeschränkten Leben ohne Suchtdruck zurückfinden.

Tausche Depression gegen gebrochenes Bein.....

“In jeder Krise steckt auch eine Chance.” Eine bekannte chinesische Weisheit, die gerade im Falle psychischen Leides viel an Wahrheit in sich birgt. Sie müssen Krisen nicht alleine meistern, wenn Sie das Gefühl haben nicht mehr weiter zu kommen. Oft hilft schon ein einziges Gespräch um wieder Struktur und Klarheit in die Gedanken und Gefühle zu bringen....und um an Krisen zu wachsen, sich weiterzuentwickeln, von sich selbst zu lernen.

Leistungsübersicht

  • Diagnostik und Therapie von affektiven Störungen / insbesondere Depression
  • Erschöpfungszustände (Burnout)
  • Angststörungen
  • Schlafstörungen (in Kooperation mit dem Schlaflabor und den Schlafmedizinern an der Emco Privatklinik GmbH)
  • Zwangsstörungen
  • psychosomatischen Erkrankungen
  • psychotraumatologische Behandlung nach Extrembelastungen, posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS)
  • Anpassungsstörungen, Belastungsreaktionen
  • Krisenintervention (auch vor Ort wenn indiziert)
  • Krankheitsbewältigung und Begleitung bei onkologischen Erkrankungen bzw. anderen schweren Erkrankungen
  • Chronische Schmerzen (psychosomatischer oder medizinischer Natur)
  • Neurofeedbacktherapie bei ADHS und ADS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Biofeedbacktherapie zur Stressbewältigung und Erlernen von Techniken zur Selbstregulation
  • Demenz (Prävention-Diagnostik-Hirnleistungstraining-Vorträge in Seniorenheimen)
  • Angehörigenberatung
  • Prävention von psychischen Störungen / Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Vorträge, Schulungen, Workshops zu oben genannten Themenkreisen für Schulen, Institutionen des Gesundheits-, und Sozialwesens und Unternehmen